Skip to main navigation Skip to main content

Fahrzeugvorführung MLF VLF

 

Fahrzeugvorführung

Innenminister Ralf Jäger präsentierte vier neue Einsatzfahrzeuge in Ratingen der Öffentlichkeit. Bis Mitte 2017 werden sie von 20 ehrenamtlichen Feuerwehren, im Rahmen des Projektes Feuerwehrensache, landesweit erprobt. „Wir wollen mit diesem Pilotprojekt neue Impulse für eine fortschrittliche und bedarfsgerechte Technik bei den nordrhein-westfälischen Feuerwehren setzen“, sagte Jäger.

Es handelt sich um ein Vorauslöschfahrzeug (VLF) und drei mittlere Löschfahrzeuge (MLF). Diese sind für tägliche Einsatzszenarien entwickelt worden. Das (VLF) verfügt über das patentierte COBRA-System. Mit einem Hochdruckstrahl fräst der Voraustrupp damit ein kleines Loch in eine Hauswand. Der Brandraum wird rasch herabgekühlt. Anschließend kann das Feuer sicher von innen gelöscht werden.

Das (MLF) soll sich bei kleineren Brandeinsätzen, Unwetterlagen, Hilfeleistungen oder als erste Fahrzeuge an Unfallstellen bewähren. Es ist dazu mit einem 1.000-Liter-Löschwassertank, Tauchpumpe, Kettensäge und tragbarem Stromerzeuger ausgerüstet. Eine Besonderheit: Jedes der drei Fahrzeuge ist mit einer anderen Art der Schaumzumischung ausgestattet. Ziel des Projekts ist es, der Feuerwehr die bestmögliche Ausrüstung an die Hand zu geben. „Mehr Technik kann zwar niemals weniger Ehrenamtliche ausgleichen. Moderne Technik kann aber sehr wohl entlasten und motivieren“, betonte Jäger.

Zur Projektgruppe Technik